Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Region
19.07.2021
19.07.2021 11:51 Uhr

Davos und Klosters: Verkehrsbehinderungen wegen Sportveranstaltungen

Symbolbild
Symbolbild Bild: kapo GR
Am Samstag, 24. Juli 2021 und Sonntag, 25. Juli 2021 finden die Sportveranstaltungen Swissalpine Davos und Sertig Schwinget statt. In der Landschaft Davos, in den Seitentälern Dischma und Sertig, sowie in Klosters/Monbiel sind Verkehrseinschränkungen notwendig.

m Samstag, 24. Juli 2021 von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie am Sonntag, 25. Juli 2021 von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr wird in Davos Platz die Talstrasse zwischen der Guggerbach- und Mittelstrasse für jeglichen Motorfahrzeugverkehr gesperrt. Die Verkehrsumleitung erfolgt über die Promenade, Einmündung Heiligkreuz bis Hotel Belvédère / Abzweigung Kurgartenstrasse. Auf der Mattastrasse zwischen Sportgeschäft Hofmänner und Albanakreuzung (Einmündung in die Talstrasse) ist an beiden Tagen mit starken Einschränkungen und Behinderungen zu rechnen.

Clavadelerstrasse

Die Zufahrt bis Clavadel/Sporthotel ist möglich. Zwischen Clavadel und Mühle Sertig ist die Strasse für den Motorfahrzeugverkehr jeweils ganztags gesperrt und nur für Anwohner befahrbar. Der Busbetrieb der Verkehrsbetriebe Davos (VBD) von Davos nach Clavadel verkehrt gemäss Fahrplan.

Sertigerstrasse

Die Sertigerstrasse bleibt an beiden Tagen tagsüber für den Motorfahrzeugverkehr gesperrt.

VBD Busbetrieb Dischma/Dürrboden

Der Busbetrieb von Davos Dorf nach Teufi und Dürrboden verkehrt gemäss Fahrplan.

VBD Busbetrieb Sertig/Schwingfest

Zwischen Bahnhof Davos Platz und Sertig Dörfli verkehrt die Linie 308 gemäss Fahrplan.

Für Besucher des Schwingfestes im Sertig fährt zwischen Bahnhof Davos Platz und Sertig Dörfli in der Zeit von 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr rund alle 30 Minuten ein Shuttle-Service. Ein- und Ausstieg sind ausschliesslich beim Bahnhof Davos Platz, Reitstall Frauenkirch und im Sertig Dörfli möglich.
Die Kantonspolizei Graubünden, das Ordnungsamt Davos und die Gemeindepolizei Klosters empfehlen den Zuschauerinnen und Zuschauern die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen.

kapo GR