Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

44 Jahre im Dienst der Schule

Lehrer Urs Giger bekam an seinem letzten Schultag Besuch aus der Vergangenheit.
Lehrer Urs Giger bekam an seinem letzten Schultag Besuch aus der Vergangenheit. Bild: S. Wilhelm
Der 25. Juni war an der Primarschule Grüsch ein besonderer Tag. Es war der letzte Schultag von Lehrer Urs Giger, der an dieser 44 Jahre lang unterrichtet hat.

Als es an diesem Morgen an der Schulzimmertür von Urs Giger klopfte und er nichtsahnend öffnete, war die Überraschung gross. Draussen standen, in Zweierkolonne und mit alten Schulsäcken ausstaffiert, seine ersten Schülerinnen und Schüler. Mit einem «Guten Morgen Herr Lehrer» begrüssten sie diesen, wie damals als sie 1977 bei ihm die 5. und 6. Klasse besuchten. Bei einem gemeinsamen Frühstück wurden Erinnerungen wach und Anekdoten ausgetauscht. Ein Besuch im ehemaligen Schulzimmer war natürlich für alle Anwesenden Pflicht. Am Nachmittag wurde Urs Giger mit einem Apéro und vielen guten Wünschen von Schülern, Eltern und Lehrpersonen verabschiedet. Wenn am 16. August dann die Schulglocke läutet, wird es dem frisch gebackenen Pensionär wohl erst so richtig bewusst, dass für ihn nun ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Der Primarschule Grüsch wird er fehlen. Sie wünschen ihm alles Gute, Gesundheit und weiterhin viel Energie.

pd