Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
29.11.2021
29.11.2021 08:49 Uhr

Drei Verletzte nach Frontalkollision in Chur

Am Sonntagabend kam es in Chur zu einer heftigen Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen, drei Personen wurden verletzt.
Am Sonntagabend kam es in Chur zu einer heftigen Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen, drei Personen wurden verletzt. Bild: stapo Chur
Verkehrsunfall – In Chur GR sind am Sonntagabend zwei Personenwagen frontal kollidiert. Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer.

Wie die Stadtpolizei Chur am Sonntagabend mitteilte, fuhr eine 35-jährige Personenwagenlenkerin kurz nach 18.00 Uhr über die Emserstrasse Richtung Chur. Kurz nach der Stadtgrenze kam es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen eines 57-jährigen Fahrzeuglenkers.

Die Lenkerin wurde durch die Kollision im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie wurde durch die Feuerwehr der Stadt Chur befreit und geborgen. Der Mitfahrer wurde mittelschwer verletzt. Der Lenker des anderen Fahrzeuges verletzte sich leicht. Die Rettung Chur überführte die drei verletzten Personen ins Kantonsspital Graubünden.

Zur Unterstützung stand zudem die Kantonspolizei Graubünden im Einsatz. Die zwei total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Emserstrasse blieb für den Verkehr drei Stunden gesperrt. Der Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Chur abgeklärt, wie es weiter hiess.

Vilan24/Keystone-SDA