Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Landquart - Igis - Mastrils
26.11.2021
26.11.2021 10:50 Uhr

ReparierBar in der Bibliothek geht in die dritte Runde

«Reparieren statt wegwerfen»: Bringen Sie am 27. November 2021  defekte Gegenstände zum kostenlosen Reparieren in die ReparierBar  in der Bibliothek Landquart.
«Reparieren statt wegwerfen»: Bringen Sie am 27. November 2021 defekte Gegenstände zum kostenlosen Reparieren in die ReparierBar in der Bibliothek Landquart. Bild: zVg
Unter dem Motto «Reparieren statt wegwerfen» lädt der Frauenverein Igis zusammen mit Projektleiter Reto Nützi und seinem Team am Samstag, 27. November 2021, von 14 bis 17 Uhr zur dritten ReparierBar in Landquart ein.

Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, defekte Gegenstände kostenlos mit Hilfe von Profis wieder zum Laufen zu bringen. Ziel der Reparier Bar in der Landquarter Bibliothek ist, unter anderem die Wertschätzung gegenüber Gütern zu fördern und ein Bewusstsein gegen Verschwendung zu schaffen.

Grosser Andrang

«An der ReparierBar im September durften wir viele Leute begrüssen, die uns Gegenstände zum Reparieren vorbeigebracht haben», erzählt Reto Nütz dem P&H. «Fast alles, das heisst hauptsächlich Elektrogeräte wie Staubsauger, Kaffeemaschinen oder CD-Player usw. sowie einige Textilien konnten an diesem Nachmittag von uns direkt vor Ort wieder instandgesetzt beziehungsweise geflickt oder mit einem neuen Reissverschluss versehen werden», freut sich der Projektleiter. Während drinnen fleissig gearbeitet worden sei, hätten die Besucher:innen draussen bei Sonnenschein und Kaffee und Kuchen oder einem alkoholfreien Durstlöscher von der Jugendarbeit Landquart gemütlich auf ihr wieder funktionstaugliches Lieblingsstück oder Haushaltsgerät warten können.

Neuer Reissverschluss

Auch bei der ReparierBar am 27. November 2021, geben Reparier-Allrounder und -Coaches in den Bereichen Elektrik/Elektronik, Mechanik, Schneidern ein Stelldichein. Falls es einen kaputten Reissverschluss auszuwechseln gibt, sollte dieser im Voraus herausgetrennt und ein Ersatz in richtiger Grösse mitgebracht werden.

2022 ist laut Reto Nützi noch keine ReparierBar in Lanquart geplant. Das Team werde sich nach dem November-Anlass zusammensetzen und besprechen, wie es weiter gehen, in welcher Form die Veranstaltung und an welchen Daten diese durchgeführt werden solle. «Geplant ist auch, dass wir uns mit den Organisatoren der Reparaturveranstaltungen in Chur, Davos, Bad Ragaz und Sargans betreffend Durchführung absprechen», sagt Reto Nützi, der rückblickend ein positives Fazit zieht.

Übrigens: Das ReparierBar-Team Landquart könnte noch Unterstützung im Bereich Elektrik/Elektronik gebrauchen. Anmeldung und Infos unter reto.nuetzi@gmail.ch. Weitere Infos zur ReparierBar in Landquart gibt’s unter www.fvigis.ch Rubrik «Reparier Bar».

ls