Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Seewis
20.06.2021

Rehaklinik nimmt Hotel «Scesaplana» mit ins Boot

Die Rehaklinik Seewis nimmt zur Angebotserweiterung das «Schlössli» mit ins Boot.
Die Rehaklinik Seewis nimmt zur Angebotserweiterung das «Schlössli» mit ins Boot. Bild: zVg
Um den Patientinnen und Patienten sowie den Angehörigen eine noch gezieltere Betreuung und Unterbringung anbieten zu können, mietet die Rehaklinik Seewis ab Oktober 2021 das Hotel «Scesaplana». Dieses bietet mit seiner Lage, seinen Räumlichkeiten und dem Ambiente die perfekte Ergänzung zur Rehaklinik.

Um die Sicherheitskonzepte einhalten zu können, sind bereits während der Covid-Pandemie Patientinnen und Patienten der Rehaklinik Seewis im nahegelegenen Hotel «Scesaplana» untergebracht worden, wie der gestrigen Medienmittelung der VAMED Schweiz Gruppe, zu der auch die Rehaklinik Seewis gehört, zu entnehmen ist. Diese gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Familie Aebli, der Betreiberin des Hotels «Scesaplana», solle langfristig gefestigt und erweitert werden. Die Rehaklinik Seewis mietet laut Medienmitteilung das Hotel, womit der Rehaklinik zusätzlich 20 Einzelzimmer zur Verfügung stehen. Dieses verfügt auch über ein Restaurant und über Seminarräumlichkeiten.

Angebot erweitern

«Dank des ‹Scesaplana› können wir zusätzliche hochwertige Patientenzimmer und grössere Therapieräume anbieten. Ziel ist es, Patientinnen und Patienten beste Voraussetzungen für die Genesung anzubieten», so Vincenza Trivigno, CEO der VAMED Schweiz Gruppe. Fortan wird die Rehaklinik Seewis 80 Einzelzimmer für kardiologische, psychiatrisch-psychosomatische und internistisch-onkologische Rehabilitation anbieten können. Da-rüber hinaus kann das Angebot an Einzel- und Gruppentherapieräumen erweitert werden.»

Ein Kraftort

«Mit dieser Kooperation folgen wir unserer Unternehmensstrategie, uns mit starken regionalen Partnern zusammen zu schliessen. Ich freue mich sehr darüber, mit der Familie Aebli die vertrauensvolle Geschäftsbeziehung fortsetzen zu können», sagt der Verwaltungsratspräsident der VAMED Schweiz Gruppe, Hans-Peter Schwald. «Wir freuen uns, dass mit dieser Kooperation unser ‹Scesaplana› ein Ort bleiben wird, an dem Menschen sich erholen dürfen», erklärt Doris Aebli. In den vergangenen Jahren hätte die Familie Aebli viel Herzblut investiert, damit das «Schlössli», wie die Einheimischen das «Scesaplana» liebevoll nennen, zu einem Kraftort in den Bündner Bergen werde. Die VAMED Schweiz Gruppe wird das komplette Hotel ab Oktober 2021 mieten. Bis zu diesem Zeitpunkt wird Doris Aebli dieses wie gewohnt weiterführen, während die Geschäftsführung der Rehaklinik Seewis die Vorbereitungen für einen reibungslosen Mietbeginn mit Hochdruck vorantreiben wird, wie es in der Mitteilung abschliessend heisst.

pd/L. Steinmann