Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
In-/Ausland
13.06.2021

G7: Biden sieht Bedrohung durch Klimawandel

Joe Biden (M), Präsident der USA, kommt zu einer  Arbeitssitzung während des G7-Gipfels an. Der G7-Gipfel findet vom 11. bis 13. Juni in Carbis Bay, St Ives in Cornwall statt. Foto: Phil Noble/PA Wire/dpa
Joe Biden (M), Präsident der USA, kommt zu einer Arbeitssitzung während des G7-Gipfels an. Der G7-Gipfel findet vom 11. bis 13. Juni in Carbis Bay, St Ives in Cornwall statt. Foto: Phil Noble/PA Wire/dpa Bild: Keystone/PA Wire/Phil Noble
Grossbritannien – US-Präsident Joe Biden hat nach dem G7-Gipfel im englischen Cornwall die Bedrohung durch den Klimawandel unterstrichen.

"Es ist das existenzielle Problem der Menschheit", sagte Biden am Sonntag nach dem dreitägigen Treffen im englischen Cornwall. "Und ich weiss, das klingt albern, aber wissen Sie, wir hatten zuletzt einen Präsidenten, der im Grunde gesagt hat, das ist kein Problem." Biden meinte seinen Vorgänger Donald Trump, der wiederholt in Frage gestellt hatte, ob der Klimawandel menschengemacht ist. Die G7 hatte bei ihrem Gipfel mehrere Massnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels beschlossen.

Biden ist derzeit auf seiner ersten Auslandsreise als Präsident. Am Sonntagnachmittag wird er von der britischen Königin Elizabeth II. auf Schloss Windsor empfangen, bevor er zu Spitzengesprächen mit der Nato und der EU nach Brüssel weiterreist. Am Mittwoch steht dann in Genf ein mit Spannung erwarteter Gipfel Bidens mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin an.

Keystone-SDA