Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Kanton
07.05.2021

Bündner Altersheimbewohner sind die Masken los

Tempi passati in Bündner Altersheimen: Die Bewohnerinnen und Bewohner müssen keine Masken mehr tragen. (Symbolbild) Bild: KEYSTONE/Ti-Press/PABLO GIANINAZZI
Die Maskenpflicht ist für die Seniorinnen und Senioren in Bündner Alters- und Pflegeheimen Geschichte. Seit Freitag müssen sie keine Masken mehr tragen, ob sie gegen Corona geimpft sind oder nicht.

Die Maskenpflicht wurde vom kantonalen Gesundheitsamt für sämtliche Heimbewohnenden aufgehoben, wie Kantonsärztin Marina Jamnicki in Chur vor den Medien erklärte. Bisher waren nur Bewohnerinnen und Bewohner mit einer mindestens 15 Tage zurückliegen 2. Corona-Impfung von der Maskenpflicht befreit.

Der Kanton wage den Schritt, weil die Durchimpfungsrate in den Heimen hoch sei, sagte die Kantonsärztin. "Wir gehen davon aus, das dadurch auch die Nicht-Geimpften geschützt sind."

Weiterhin Masken tragen müssen die Mitarbeitenden und die Besucherinnen und Besucher. Zudem könnten die Alters- und Pflegeheime weitere Massnahmen ergreifen, etwa um das Risiko einer Einschleppung und Verbreitung zu verringern.

Eine Lockerung gibt es auch bei den Besuchsregeln: Es gibt keine Vorgaben mehr bezüglich der Räume, in denen Bewohnende ihren Besuch treffen können.

vilan24/Keystone-SDA