Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
Grüsch - Fanas - Valzeina
04.12.2020
04.12.2020 09:22 Uhr

Grüsch rechnet mit Verlust

Gemeinde Grüsch rechnet mit Verlust im nächsten Jahr
Gemeinde Grüsch rechnet mit Verlust im nächsten Jahr Bild: M. Schnell
Am letzten Freitag fand die Gemeindeversammlung von Grüsch statt. Budget, Steuerfuss und zahlreiche Kredite wurden genehmigt.
Die Gemeinde Grüsch rechnet im Budget 2021 bei einem Aufwand von 10,73 Millionen Franken und einem Ertrag von 10,3 Millionen Franken mit einem Aufwandüberschuss von 445'558 Franken. Dieses wurde, wie auch der Steuerfuss von 90 Prozent der einfachen Kantonssteuer, am letzten Freitag vom Souverän genehmigt. Auf Zustimmung stiessen ferner diverse Kredite für Strassensanierungen: 1,24 Millionen Franken für die Curtinalstrasse, 589'000 Franken für die Winkelgasse, 445'000 Franken für den Aräljawäg und 31'441 Franken als Nachtragskredit für die Strasse Ruot. Zur Unterstützung der Bibliothek Rosengarten genehmigte die Versammlung zudem eine Erhöhung der Unterstützung von jährlich maximal 25'000 Franken. nd die Gemeindeversammlung von Grüsch statt.
ms