Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin
In-/Ausland
13.08.2022

80-Jähriger in Genfersee ertrunken

Die Kantonspolizei Waadt hat am Freitag die Leiche eines 87-jährigen Mannes gefunden, der am Dienstag im Genfersee verschwunden war. (Archivbild)
Die Kantonspolizei Waadt hat am Freitag die Leiche eines 87-jährigen Mannes gefunden, der am Dienstag im Genfersee verschwunden war. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Badeunfall – Die Waadtländer Polizei hat die Leiche des 87-jährigen Mannes gefunden, der seit Dienstag im Genfersee bei Montreux VD vermisst wurde. Er lag in einer Tiefe von mehr als 100 Metern vor Clarens.

Der in Deutschland wohnhafte deutsche Staatsangehörige war am Dienstag mit seiner Frau auf einem Motorboot unterwegs gewesen und hatte das Boot verlassen, um zu schwimmen. Etwa 15 Meter vom Boot entfernt hatte er eine Kehrtwende gemacht und seiner Frau zugerufen, sie solle ihm ein Seil zuwerfen. Dann war er von der Wasseroberfläche verschwunden.

Trotz eines Grossaufgebots an Such- und Rettungskräften inklusive eines Rega-Helikopters gelang es vorerst nicht, den Mann zu finden. Am Freitag schliesslich sei seine Leiche mithilfe einer elektronischen Unterwassersuche gefunden worden, teilte die Kantonspolizei am Samstag mit. Eine Untersuchung ist eingeleitet.

Keystone-SDA