Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Umgang mit Herdenschutzhunden und Mutterkühen

Der richtige Umgang bei einer Begegnung mit Mutterkuhherden während einer Wanderung will gelernt sein.
Der richtige Umgang bei einer Begegnung mit Mutterkuhherden während einer Wanderung will gelernt sein. Bild: Nicole Trautvetter
In Zusammenarbeit mit dem Plantahof in Landquart veranstalten die Wanderwege Graubünden dieses Jahr gleich zwei Kurse für interessierte Wanderinnen und Wanderer.

Die wachsende Wolfspopulation in den Alpen zwingt die Tierhalter, ihre Herden zu schützen. Insbesondere auf unwegsamen Alpen kann dieser Schutz der Nutztiere oft nur durch den Einsatz von Herdenschutzhunden zweckmässig gelöst werden. Damit werden oft wieder neue Probleme geschaffen. Dann zum Beispiel, wenn ein Wanderweg mitten durch das Weidegebiet führt. Die Tierhalter sind zwar bemüht, durch entsprechendes Weidemanagement oder andere geeignete Massnahmen die Konfrontation ihrer von Schutzhunden begleiteten Herden mit Wandernden zu vermeiden, doch leider gelingt dies nicht immer.

Keine Angst vor Herdenschutzhunden

Wie verhalte ich mich denn richtig, wenn ich auf eine von Hunden bewachte Herde treffe? Und was mache ich, wenn ich selber noch einen Hund bei mir habe? Jan Boner, Herdenschutzfachmann am landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrum Plantahof, erklärt vor Ort das Verhalten und den Umgang von Herdenschutzhunden mit ihren Schafen und vermittelt dazu wertvolle Praxis-Tipps für eine sichere Begegnung mit von Hunden beschützen Herden.

Begegnungen mit Mutterkuhherden

Auch das Zusammentreffen von Wandernden und Mutterkuhherden ist oftmals unvermeidbar, da Mutterkühe und ihre Kälber zusammen auf Weiden gehalten werden. Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich plötzlich einer Mutterkuhherde gegenüberstehe? Dieser Praxiskurs wird vom Mutterkuh-Fachmann Andrea Accola vom Plantahof geleitet. Er dokumentiert das korrekte Verhalten in Theorie und Praxis. Dieses Angebot kann auch mit dem eigenen Hund besucht werden.

Wanderwege Graubünden – Kurs für alle

Anmeldung:
bis Mittwoch, 27. April 2022, Tel. 081 258 34 00  oder info@wwgr.ch 

Datum/Zeit:
Angebot «Herdenschutzhunde»; Samstag, 30. April und Samstag, 7. Mai, 9–12 Uhr

Angebot «Mutterkuhherden»; Samstag, 30. April und Samstag, 7. Mai, 13–16 Uhr

Ort:
Plantahof, Landquart

Infos/Kosten:
www.wanderwege-graubünden.ch

Pressedienst