Home Region In-/Ausland Sport Agenda Magazin

Dominik Zindel / SP / Wahlkreis Fünf Dörfer

Bild: zVg
Am 15. Mai 2022 wählt Graubünden die Mitglieder des Grossen Rats. Damit Sie sich ein besseres Bild von den Kandidaten machen können, die Sie in Ihrem Wahlkreis zur Wahl stehen, stellen wir hier auf Vilan24 alle Kandidierenden in der P&H-Region vor.

Wahlkreis: 5 Dörfer
Name: Zindel
Vorname: Dominik
Wohnort: Igis
Geburtstag: 15.05.1982
Partei: SP
Beruf: Manager in Software-Firma

Warum sind Sie Mitglied Ihrer Partei geworden?
Ich bin seit meiner Jugend Mitglied der SP weil sich meine Einstellung sehr gut mit der Haltung der SP deckt, so beispielsweise beim Einsatz für die sozial schwächeren ohne die Umwelt und Wirtschaft ausser Acht zu lassen. Dennoch ist die SP offen genug, um auch mal eine andere Meinung zu akzeptieren. Hier werde ich als Mensch mit meiner Meinung akzeptiert – das gefällt mir!

Was wollen Sie als Grossrat bewegen?
Ich setze mich ein für eine möglichst umweltfreundliche, soziale und faire Ausgestaltung unseres Lebens. Ein guter öffentlicher Verkehr und gute Wege für den Langsamverkehr sind mir wichtig. Dafür will ich mich einsetzen.  Auch wenn vieles in unserer Region bereits gut ist, gibt es in diesen Bereichen weiterhin viel Verbesserungspotenzial. Dieses Potenzial will ich nutzen.

Warum sollten die Menschen in Ihrem Wahlkreis unbedingt Ihnen ihre Stimme schenken?
Weil ich mich für sie und ihre Anliegen und einen schönen, erfolgreichen und Freude machenden Wahlkreis engagieren werde. Ich setze mich für die Interessen der Menschen und der Umwelt in unserem Kanton ein. Durch eine beruflich bedingte Zeit im Ausland habe ich viel Lebenserfahrung in anderen Kulturen gesammelt und freue mich, diese im Grossen Rat für einen attraktiven und für alle lebenswerten Kanton zu nutzen.

In welche Richtung sollte sich die Region und auch Graubünden in der nächsten Legislaturperiode entwickeln?
Die Energiewende ist sehr wichtig und für die Region und den Kanton eine grosse Chance. Nutzen wir die alternativen Energien effizient, schaffen wir Arbeitsplätze bei uns, statt das Geld für fossile Energien ins Ausland zu exportieren! Eine weitere Verbesserung des öffentlichen Verkehrs, mit dem Ausbau des Halbstundentaktes und den Verbindungen auch zu den Randzeiten ist wichtig und wird helfen, die Verkehrsprobleme in den Griff zu kriegen.

Der Grosse Rat Graubünden hat 120 Mitglieder. Diese werden für vier Jahre gewählt. Insgesamt werden bei den diesjährigen Wahlen am 15. Mai 2022 in 39 Wahlkreisen Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Die Sitze wurden entsprechend der schweizerischen Wohnbevölkerung auf die Wahlkreise verteilt. In der P&H- Region sind es 26. Während der Kreis Fünf Dörfer 12 Sitze besetzen darf, stehen dem Kreis Maienfeld vier, den Kreisen Klosters und Schiers je drei Sitze und den Kreisen Jenaz, Küblis, Luzein, und Seewis je einer zur Verfügung.

Christian Imhof