vilan24.ch, Internet-Zeitung Region Fünf Dörfer - Herrschaft - Sargans - Prättigau
 
12. Jahrgang ·

Jahresrückblick 2009

Von: ms

Florina Kollegger aus Seewis gehört zu den zwölf Finalistinnen und Finalisten, die im Schweizer Fernsehen om dem kommenden Wochen an der neuen Staffel von «MusicStar» teilnehmen dürfen. Sie schafft es bis ins Finale, wo sie gute Vierte wird.

Am 29. Januar wird Ueli Bühler, der langjährige Chefarzt des Regionalspitals Prättigau, verabschiedet.

Die Wirtschaftskrise geht auch Prättigau nicht vorbei: Der grösste Arbeitgeber im Tal, die Trumpf in Grüsch, führt für die Hälfte ihrer Belegschaft per 1. Februar Kurzarbeit ein.

Am 15. Februar ereignet sich im Schlappintal bei Klosters ein tragisches Lawinenunglück bei dem zwei 42-jährige Tourenfahrer aus dem Kanton Zürich am 2442 Meter hohen Schlappinerspitz ums leben kommen.

Trotz Wirtschaftskrise versprüht die Wittenstein AG mit ihrem Spatenstich für ihre neue Niederlassung in Grüsch Optimismus. In der Anfangsphase sollen hier rund 50 Mitarbeiter einen Arbeitsplatz finden.

In der Kreisoberstufe Jenaz hängt der Haussegen schief. Unzufriedene Eltern haben den Schulrat per Unterschriftensammlung zu einem offenen Gespräch über die Unterrichtsmethoden einer bestimmten Unterrichtskraft aufgefordert.

Ende März und das Prättigau liegt seit dem 31. Oktober immer noch unter einer dicken Schneedecke. Der Witner 08/09 geht als lang und hart in die Analen der Wetterfrösche ein.

An der Generalversammlung des Rennvereins Maienfeld/Bad Ragaz hat Präsident Jürg Mutzner die Konsequenzen für das finanzielle Debakel seiner ersten und letzten Pferderennen gezogen und den Rücktritt erklärt.

Das 10-Millionen-Hotelprojekt, das bei einigen Panyern Zuversicht und bei anderen Befürchtungen auslöst, stirbt, nachdem die Investoren das Projekt nach verschiedenen Rückweisungen und Hindernissen anfangs April ad acta legen.

Ein mysteriöses Rehsterben sorgt am Furnerberg für Fragezeichen. Innert weniger Wochen in dort auf engstem Raum 15 Rehe tot aufgefunden worden. Es wird über Fuchs, Luchs, Wolf, Hund und giftige Gartenpflanzen spekuliert.

Die Feuerwehr Mittelprättigau erhält in Küblis im Neubau von Niklaus Pleisch ein neues Hauptdepot.

Furna kommt ungewollt zu einem Schweizermeisertitel: Nirgends sonst im Lande wurden bis zu 700 Engerlinge pro Quadratmeter nachgewiesen.

Die Schierser Schützin Mirjam Hartmann erhält am 16. Mai eine begehrte Auszeichnungen: Vom Bündner Verband für Sport wird sie im Rahmen der Wahl zum Bündner Sportler des Jahres mit Bronze ausgezeichnet.

Auf der St. Luzisteig bei maienfeld wurde anfangs Mai der erste Marderhund im Kanton Graubünden nachgewiesen, der sechste in der Schweiz.

In Maienfeld kam es am 6. Juni im Industriequartier zu einem Rohrbruch bei der Wasserversorgung. In der Folge mussten sich grosse Teile der Bevölkerung bis am Nachmittag mit Mineralwasser oder mit Wasser aus den Dorfbrunnen über die Runden helfen.

Am 20./21. Juni findet in den Fideriser Heubergen das 6. und letzte Mountain-Country statt.

In der letzten Juniwoche drehte das Schweizer Fernsehen im Städtli Maienfeld die Sendung «SF bi de Lüt», die am Sonntag, 28. Juni live ausgestrahlt wurde.

Melanie Oesch und Co. sorgen am PrättiZiller vor tausenden Besuchern für Stimmung und Unterhaltung.

Am 4. Juli verschüttet in St. Antönien ein Erdrutsch die Hauptstrasse. Verletzt wird niemand, die Strasse blieb mehrere Stunden unterbrochen.

Am grössten Sportanlass im Tal, dem Swiss Bike Masters, siegen Alexandre Moos und Esther Süss. Die Klosterserin Erika Dicht wird zweite auf der grossen Strecke.

Die Tourismusdestination Davos-Klosters trennt sich per 31. Juli überraschend von ihrem Direktor Hans-Kaspar Schwarzenbach.

Am internationalen Jagdschiessen im Schanielatobel nehmen über 480 Schützen teil. Gewonnen wird der Anlass vom Valser Walter Huber. Bester Prättigauer ist Rolf Meisser aus Conters auf dem 10. Rang.

Am 17. August brennt in Pany ein Wohnhaus. Verletzt wird niemand, es entsteht grosser Sachschaden.

Mitte August treibt ein Wolf im Rätikon sein Unwesen. Im Schesaplanagebiet oberhalb Seewis werden neun Schafe gerissen.

Das Grüscher Planungsbüro von Hans-Luzi Züst wird für den europäischen Solarpreis nominiert. Den Schweizer Solarpreis übergibt Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf höchstpersönlich.

Die Prättigauer und Herrschäftler Jäger haben während der Hochjagd vier „offizielle“ und erlaubte Krönler erlegt.

Am 19./20. September wird das Altersheim Jenaz mit einem grossen Volksfest offiziell eröffnet.

Das Maienfelder Städtlifest lockt am 1. Oktoberwochenende dank schönem Wetter und einem bunten Programm rund 10'000 Besucher an.

Das vierte Prättigauer Alpspektakel war ein Erfolg und lockte rund 7000 Personen nach Seewis und nach Küblis.

Der Wimmlet 2009 geht mit einem Öchsleschnitt von 104 Grad beim Blauburgunder in die Analen der Herrschäftler Winzer ein. Auch die Quantität kann sich sehen lassen.

Am 14. Oktober findet in Maienfeld der Spatenstich für das neue Alterszentrum Bündner Herrschaft statt.

Am 21. Oktober kann nach jahrelangem Rechtsstreit mit einigen Einsprechern endlich der Spatenstich für den langersehnten Hochwasserschutz erfolgen.

Die Vereinalinie feiert am 19. November in Klosters und in Sagliains mit einem grossen Volksfest ihr 10-jähriges Bestehen.

Am 23. November ereignet sich in Furna ein schwerer Autounfall, an dessen Folgen der Fahrer eine Woche später stirbt.

Am 26. November erhält Maienfeld als erste Gemeinde in der P&H-Region und als erste von vier Bündner Orten das Öko-Label „Energiestadt der Schweiz“.

Im neuen Fahrplan wird ersichtlich, dass zwischen dem Prättigau und Davos kein Nachtbus mehr verkehrt.

AGB · Impressum · Werbung © 2018 by AG Buchdruckerei Schiers