vilan24.ch, Internet-Zeitung Region Fünf Dörfer - Herrschaft - Sargans - Prättigau
 
10. Jahrgang ·

Letzte Stunden für Festung Felsenbach

Von: ms

Von Eingangsbereich führt eine steile Treppe ins Hauptgeschoss hinunter.

In der Südwand der Chlus befindet sich ein rund 160 Meter langes Infanteriewerk im Fels. Die Anlage beinhaltet unter anderem Maschinengewehrkavernen, Kampfstand mit Bunkerkanone, Beobachtungsposten, Truppenunterkunft, Toiletten, Kommandozentrale, Vorrats- und Munitionslager, Wasserzisterne, Notausgang sowie sozusagen einen Fels-Friedhof (Totenkaverne). Während der Aktivzeit waren in dieser Festung bis zu 25 Armeeangehörige stationiert, teilweise wochen- oder monatelang.

Die Truppenunterkunft.

Von Festungsportal wird das Material mit einer Seilbahn zum Westportal des Chlustunnels abtransportiert.

Diese Kaverne war für die «Zwischenlagerung» der im Bunker Verstorbenen vorgesehen.

Letzte Ausbauarbeiten der Kommando- und Steuerzentrale. Fotos: M. Schnell/zVg

AGB · Impressum · Werbung © 2018 by AG Buchdruckerei Schiers